Vom jüngsten Tag

Ein Lesebuch des Kurt Wolff Verlages 1913 – 1919

In seiner 1913 gegründeten Buchreihe »Der Jüngste Tag« versammelte der Verleger Kurt Wolff die Autoren, die ihn selber begeisterten. Er förderte junge, wegweisende Stimmen seiner Zeit, deren Klang bis heute zu vernehmen ist. Dieses Lesebuch stellt eine Auswahl der veröffentlichten Autoren in Prosa und Lyrik vor und zeigt bekannte Namen wie Franz Kafka, Heinrich Mann oder Else Lasker-Schüler neben überfälligen Wiederentdeckungen wie Paul Boldt oder Ernst Wilhelm Lotz.

Mit Texten von: Johannes R. Becher, Gottfried Benn, Paul Boldt, Karel ńĆapek, Iwan Goll, Walter Hasenclever, Emmy Hennings, Georg Heym, Franz Kafka, Else Lasker-Schüler, Ernst Wilhelm Lotz, Heinrich Mann, Karl Otten, Eugen Roth, Ludwig Rubiner, Ernst Stadler, Georg Trakl, Johannes Urzidil, Berthold Viertel, Robert Walser und Franz Werfel

Gestaltung: André Göhlich

Schrift: Ludwig, Fayon

Umfang: 144 Seiten

Connewitzer Verlagsbuchhandlung

Vom jüngsten Tag Vom jüngsten Tag Vom jüngsten Tag Vom jüngsten Tag Vom jüngsten Tag Vom jüngsten Tag